Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website Sünder | Theater Tiefrot | Theatergemeinde KÖLN | Ihr Weg zur Kultur
Volker Lippmann | Regie
© Theater Tiefrot

Sünder

Schauspiel | Joshua Sobol | Theater Tiefrot

Zu groß ist die Furcht vor dem religiösen Regime des namenlosen Staates, der die Professorin Layla wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt hat. Und so sitzt sie in einem Erdloch, während ihr deutlich jüngerer Liebhaber Nur den Schauplatz für die Steinigung vorbereiten muss. Dennoch bereut sie nichts, geht im Gespräch mit Nur die schönsten Erinnerungen ihrer gemeinsamen Zeit durch, blüht noch ein letztes Mal auf.

„Layla ist eine starke Person, eine freie Frau, die keine Angst mehr verspürt.“, so Sobol im Interview. In Ländern wie Iran oder Saudi-Arabien sei eine derartige Freiheit allerdings nicht gewollt, schon gar nicht bei Frauen. „Einen wahrhaftigen Arabischen Frühling werden wir erst dann haben, wenn die Frauen nicht mehr unterdrückt werden.“, so Sobol
Regie: Volker Lippmann

Was suchen Sie?

Sie suchen eine bestimmte Veranstaltung?

Sie suchen bestimmte Angebote der Theatergemeinde KÖLN

Möchten Sie die ganze Seite durchsuchen?