Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website Phaedra | Schauspiel Köln im Depot 1 | Theatergemeinde KÖLN | Ihr Weg zur Kultur
Phaedra
© Birgit Hupfeld
Phaedra
© Birgit Hupfeld
Phaedra
© Birgit Hupfeld
Phaedra
© Birgit Hupfeld
Phaedra
© Birgit Hupfeld
Phaedra
© Birgit Hupfeld

Phaedra

Schauspiel | in einer Überschreibung von Thomas Jonigk | Schauspiel Köln im Depot 1

Dem Schicksal kann man nicht entkommen!

Das Schicksal Phaedras ist in Stein gemeißelt. Seit der alte griechische Mythos existiert, wird dieser bis in die Jetztzeit weitergetragen: Euripides, Ovid, Seneca und Jean Racine sind nur einige Schriftsteller, die den Stoff verarbeiteten, zudem gibt es Opern, Filme, Fresken oder Sarkophage, die sich mit der Geschichte befassen, Das Ende bleibt dabei meist dasselbe: Phaedra begeht Selbstmord. Sie kann die Schmach nicht ertragen, bei ihrem Stiefsohn auf unerwiderte Liebe zu stoßen. Auch ihre engste Vertraute, Oenone, stirbt im Laufe des Stücks: Sie wollte ihre Herrin schützen und setzt das Gerücht in die Welt, Hippolytos, der Sohn von Phaedras Ehemann, hätte der liebeskranken Königsgattin nachgestellt. Der König hält zu seiner Frau, was hier gleichbedeutend ist mit dem Tod des eigenen Sohnes.

In einer Überschreibung für das Schauspiel Köln lässt der Autor Thomas Jonigk Phaedra nun um ihr unentrinnbares Schicksal wissen. Sie, wie auch alle andere Figuren, sind sich dem Verlauf der Geschichte bewusst – können ihr jedoch nicht entrinnen. Die Rollenzuschreibungen sind seit Jahrtausenden fix und maximal verbal verhandel- und veränderbar. Die Realität jedoch ist nicht ausschließlich Sprachdiskurs. So reflektiert das Personal über Liebe, Familie, Rollenbilder, das Patriarchat und entscheidet schließlich doch, den alt- bekannten Weg zu gehen: Phaedra begeht Selbstmord. Denn so ist es geschrieben.

Schauspiel Köln im Depot 1

Schanzenstraße 6 - 20
51103 Köln

Linie 4 bis Haltestelle Keupstraße
Buslinien 152 und 153 bis Haltestelle Keupstraße

Linien S 6 oder S 11 bis Bahnhof Mülheim, anschließend weiter mit Bus 152 oder 153 bis Keupstraße

Dezember 2022

Do
01.
Dez
Donnerstag, 01. Dezember 2022 | 19:30 Uhr | Schauspiel Köln im Depot 1

Phaedra

Schauspiel | in einer Überschreibung von Thomas Jonigk

Dem Schicksal kann man nicht entkommen!

Phaedra | © Birgit Hupfeld
So
04.
Dez
Sonntag, 04. Dezember 2022 | 16:00 Uhr | Schauspiel Köln im Depot 1

Phaedra

Schauspiel | in einer Überschreibung von Thomas Jonigk

Dem Schicksal kann man nicht entkommen!

Phaedra | © Birgit Hupfeld
Mi
21.
Dez
Mittwoch, 21. Dezember 2022 | 19:30 Uhr | Schauspiel Köln im Depot 1

Phaedra

Schauspiel | in einer Überschreibung von Thomas Jonigk

Dem Schicksal kann man nicht entkommen!

Phaedra | © Birgit Hupfeld
Mittwoch, 21. Dezember 2022 | 19:30 Uhr | Schauspiel Köln im Depot 1

Schauspiel Köln im Depot 1

Phaedra

Schauspiel | in einer Überschreibung von Thomas Jonigk

Dem Schicksal kann man nicht entkommen!

Bitte beachten Sie:
dieser Service ist nur für Mitglieder der Theatergemeinde KÖLN möglich.

Login

Sie haben Ihr Passwort vergessen?

Sie möchten Sich für unseren Online-Service registrieren?

Die Online-Bestellung von Terminen ist unseren registrierten Mitgliedern vorbehalten. Um unsere Warenkorbfunktion für Termine nutzen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Registrierung für den Online-Service

Nutzen Sie die Vorteile des Online-Service der Theatergemeinde KÖLN und registrieren Sie sich. Bitte beachten Sie: Dieser Service steht nur unseren Mitgliedern zur Verfügung.

Sie sind Mitglied, haben aber noch keine Login-Daten? Jetzt registrieren!

Sie haben Ihr Passwort vergessen?

Januar 2023

Di
17.
Jan
Dienstag, 17. Januar 2023 | 19:30 Uhr | Schauspiel Köln im Depot 1

Phaedra

Schauspiel | in einer Überschreibung von Thomas Jonigk

Dem Schicksal kann man nicht entkommen!

Phaedra | © Birgit Hupfeld
Dienstag, 17. Januar 2023 | 19:30 Uhr | Schauspiel Köln im Depot 1

Schauspiel Köln im Depot 1

Phaedra

Schauspiel | in einer Überschreibung von Thomas Jonigk

Dem Schicksal kann man nicht entkommen!

Bitte beachten Sie:
dieser Service ist nur für Mitglieder der Theatergemeinde KÖLN möglich.

Login

Sie haben Ihr Passwort vergessen?

Sie möchten Sich für unseren Online-Service registrieren?

Die Online-Bestellung von Terminen ist unseren registrierten Mitgliedern vorbehalten. Um unsere Warenkorbfunktion für Termine nutzen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Registrierung für den Online-Service

Nutzen Sie die Vorteile des Online-Service der Theatergemeinde KÖLN und registrieren Sie sich. Bitte beachten Sie: Dieser Service steht nur unseren Mitgliedern zur Verfügung.

Sie sind Mitglied, haben aber noch keine Login-Daten? Jetzt registrieren!

Sie haben Ihr Passwort vergessen?

Was suchen Sie?

Sie suchen eine bestimmte Veranstaltung?

Sie suchen bestimmte Angebote der Theatergemeinde KÖLN

Möchten Sie die ganze Seite durchsuchen?