Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website Rosemarie Trockel | Theatergemeinde KÖLN | Ihr Weg zur Kultur

Rosemarie Trockel

Ohne Titel | © MMK Frankfurt

Museum für Moderne Kunst Frankfurt

Programm

Samstag, 10. Juni 2023

Rosemarie Trockel (*13.11.1952) wuchs als mittlere von drei Töchtern in Leverkusen-Opladen auf und studierte an der Pädagogischen Hochschule in Köln Anthropologie, Soziologie, Theologie und Mathematik, anschließend Kunst an den Kölner Werkschulen.
Nach ihren Studien lernte sie auf Reisen die Künstlerinnen Jenny Holzer, Barbara Kruger und Cindy Sherman kennen. Deren Werke bestärkten sie darin, in ihren eigenen künstlerischen Arbeiten immer wieder die Rollenverteilung zwischen Mann und Frau, gesellschaftliche Ordnungen, Denk- und Verhaltensmuster und politische Strukturen zu thematisieren. Sie formulierte und formuliert aber auch eine grundsätzliche Kritik am bestehenden Kunstbetrieb und lehrte von 1998 bis 2016 als Professorin an der Kunstakademie Düsseldorf.
Mitte der 80er Jahre erkannte Rosemarie Trockel das Stricken als Symbol für die Rolle der Frau und feierte mit computergesteuerten Strickbilder aus Wolle, die sie auf (männlich besetzte) Keilrahmen spannte, weltweit Erfolge – so auch jüngst auf der Biennale in Venedig. Dass dieses Erfolgsmuster der Strickbilder als beengender Zwang (von Zuschreibungen) empfunden werden kann, exemplifiziert sie mit Wänden bedeckenden blauen Gittern aus Strickmustern in Siebdruck, die sie „Prisoner of Yourself“ nennt.

Samstag, 10. Juni 2023

Ihr vielfältiges künstlerisches Werk umfasst Bilder und Zeichnungen, Plastiken und Objekte sowie Videoarbeiten und Installationen. In ihrem Werk werden Ambivalenzen nicht nur angedeutet, sondern dezidiert herausgearbeitet. Um handwerkliche Fertigkeiten geht es der stark konzeptionell arbeitenden Künstlerin jedoch nicht. So nahm Rosemarie Trockel für ihre Strickbilder selbst keine Stricknadel in die Hand, sondern ließ sie durch Maschinen fertigen, auch Motive ließ sie von Assistenten malen: der Mythos des malenden Genies scheint ihr suspekt zu sein.

Samstag, 10. Juni 2023


Die Retrospektive im Museum für Moderne Kunst in Frankfurt zeigt Werke von Rosemarie Trockel aus allen künstlerischen Schaffensphasen, von den 70er Jahren bis zu neuen, für die aktuelle Ausstellung entstandene Arbeiten.

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus
Einführung während der Fahrt
Begleitung
Eintritt und professionelle Führung im Museum

Preise

Preis: :
EUR 75.00

Veranstalter

Theatergemeinde Köln

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Was suchen Sie?

Sie suchen eine bestimmte Veranstaltung?

Sie suchen bestimmte Angebote der Theatergemeinde KÖLN

Möchten Sie die ganze Seite durchsuchen?